Tradition zum Osterfest
Neben dem bekannten Osterstriezel, sowie auch der Pinze hat vor allem das süße Osterlamm lange Tradition bei uns. Damit diese Köstlichkeit nicht ganz in Vergessenheit gerät, haben wir ein süßes Lamm für euch gebacken.

Osterlamm

ZUTATEN:

für 1 Form mit 700ml

  • 60g glattes Mehl
  • 100g Mandeln, fein gerieben
  • 4 Eier
  • 100g weiche Butter
  • 80g Staubzucker
  • 20g Kristallzucker
  • 1 Prise Salz
  • Schale einer Bio-Zitrone, gerieben
  • etwas Mehl und Butter zum Backform ausmehlen und fetten

ZUBEREITUNG:

Das Backrohr auf 160°C Ober- u. Unterhitze vorheizen. Die Lamm-Backform (Inhalt 700 ml) dünn mit Butter ausstreichen und anschließend lückenlos mit Mehl mehlieren, um das kleben bleiben des Teiges zu verhindern. ALTERNATIV können auch andere Formen benutzt werden, wie zum Beispiel Minigugelhupf. 

Alle Zutaten abwiegen und Eier in Dotter und Eiklar trennen. Das Mehl sieben und mit den Mandeln vermischen.

Die weiche Butter, Staubzucker, abgeriebene Zitronenschale und 1 Prise Salz schaumig rühren. Die Butter solange schaumig schlagen bis die Masse weiß wird und an Volumen zunimmt. Danach den Dotter nach und nach einrühren und noch einige Minuten weiter schlagen lassen. Das Eiklar und den Kristallzucker zu cremigem Schnell schlagen. Die Hälfte vom Eischnee in die Buttermasse rühren, übrigen Schnee und die Mehl-Mandelmischung unterheben. 

Masse in die ausmehlierte Form füllen und im Backrohr auf einem Backbleck auf unterster Schiene 40 Minuten backen. Aus dem Rohr nehmen und kurz abkühlen lassen. Aus der Form stürzen und mit Staubzucker bestreuenen. 

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.